Sehr deutlich

Zitat von http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/24/die-trinkwasser-luege-wie-die-kommunen-die-buerger-abzocken/comment-page-1/#comments

Sparen Sie uns aber bitte Märchen von der Effizienz des “freien Markts”!
Ich zahle lieber etwas mehr an meine Kommune als an einen weiteren internationalen Grosskonzern… (sic!)

oder
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/24/die-trinkwasser-luege-wie-die-kommunen-die-buerger-abzocken/comment-page-2/#comments

“Einspruch ! Die Versorgung der Bevölkerung ist in öffentlicher Hand am besten aufgehoben, da hier ein Produkt von Bürger für den Bürger geboten wird – zum Selbstkostenpreis!”

oder http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/24/die-trinkwasser-luege-wie-die-kommunen-die-buerger-abzocken/comment-page-3/#comments

Ich laß mich liebert von mir selber (Bürfger=Staat) übers Ohr hauen als von irgendwelchen “Investoren”. Der ganze Artikel ist nur heiße Luft und pickt sich die Negativbeispiele heraus (sic!)

und
 http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/24/die-trinkwasser-luege-wie-die-kommunen-die-buerger-abzocken/comment-page-4/#comments

“Lieber von der Kommune abgezockt, als von einen der Konzerne, die wirklich riesigen Dreck am stecken haben. CocaCola als eines der Paradebeispiele.”

Ich habe ja geschrieben, man muß das Drittel finden was nicht völlig durchgeknallt ist und davon noch die Minderheit die erkannt haben was Staaten sind: Das Übel und nicht die Rettung. Offenbar gibt es aber im Menschen irgendetwas was sich wohl seit unserem Enstehen nicht geändert hat, der unbedingte Wille in einer Gruppe zu leben. Offensichtlich ohne nachzufragen wo der Nutzen liegen könnte und wo nicht. Staaten haben unter sich die Erde aufgeteilt und bewachen Ihre Untertanen so ungefähr wie Rotwild in der Brunft seinen Harem. Wehe es kommt jemand anders “zum Zug”. Das ist der GAU, und der trat in der Vergangenheit immer in Form von Kriegen auf, heute beschränken sich die Etablierten auf den Krieg gegen die eigene Bevölkerung. Sie benutzen seit jeher die gleichen Mittel die sich FUD nennen. Schlagen Sie einfach mal nach und überlegen sich wie weit oder nahe ich der Wahrheit hier komme.

Zufälligerweise stolperte ich darüber in einem meiner “Standardblogs”:
http://www.ortneronline.at/?p=22555

Dazu auch die Aussagen der DIHK Präsdenten, der gestern in SWR (1,2 oder drei) ein Recht auf “Ganztagssschullen” forderte. Denn nur so könnten ja die Frauen diesem Unterwerfungssystem völlig ausgeliefert werden. Wie schon öfters geschrieben: Wahnsinn – mit Methode.

This entry was posted in Brutalität, Delebets, Diebstahl, Eifersucht, FUD, Gewalt, Lügen, Märkte, Sklaverei, Staatsgläubigkeit, Unglaubliches. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.