Der (noch) existierende Ausweg

für alle die (wie ich nicht den Mut oder den Nerv haben wie z.B. Herr Hoeness), ist vielleicht nicht so vielen klar, exstiert aber – noch. Der Kauf von Edelmetallen: Und hier hat Gold immer  noch eine bessere Stellung als z.B Silber. (bei Silber fällt MwSt an !) Wer Gold und Silber kauft und das irgendwann verkauft fällt nicht unter die 25 % + Soli Regelung. Man muß diese Metalle aber über ein Jahr halten (das ist bemerkenswert kurz). Wer dann Gold in Zellulose umtauscht, kann etwaigen nominalen Zuwachs der Zellulose Nullen brutto für netto einnehmen.

Diese “Lücke” wird sicherlich irgendwann geschlossen werden – speziell dann natürlich wenn die Zellulose dicht an Ihren inneren Wert herankommt. Nur derzeit ist es legal und seit dem (wahrscheinlich instrumentieren) Preissturz sogar günstig geworden.

Es hat auch den Vorteil den speziell die Zyprioten wohl geschätzt hätten, der physische Besitz von Gold hat vor der Enteignung durch die EZB geschützt. Ich weiß zwar nicht wie im Augenblick dort Gold gehandelt werden kann und was passiert wenn man dafür Bargeld bei einer Bank abholen möchte, aber es gehört immer noch den Eigentümern und die geifernde Meute hat diese “Gerechtigkeitslücke” noch nicht erkannt.

Der Vorteil von Gold ist auch, sie können es im Ausland kaufen und lagern. Der Durchgriff auf Ihre Eigentum wird für den Raubritter Staat daher durchaus erschwert. Alles was dem Raubritter schadet, ist eine gute Sache ™. Glücklicherweise ist der Raubritter neben gierig auch noch dumm. Die Reaktionen auf seine Gesetze stellt es sich immer im Sinne des Gesetzes vor, aber manche Menschen sind (noch?) nicht völlig verblödet und sehen die Lücken. So wie bei PPQ diejenigen die doch noch etwas Eigentum besitzen. Für die ist die Abgeltungssteuer ein wirklich günstiger “Weg”, Steuern zu sparen. Waren Steuereinkünfte in der Vergangenheit dem persönlichen Steuersatz unterworfen, kann man im Finanzbereich heute mit 25% + Soli davonkommen, das haben die Leute natürlich spitz bekommen und entsprechend wohl reagiert. Was ich persönlich gut finde.

Es bleibt aber auch hier dabei, kein Gewinn ohne Steuer. Was nur heißt egal, was Sie tun egal wie lange es dauer egal wie inflationiert wird, auf den nominalen Wertzuwachs bezahlen Sie Steuern. Bei Gold brauchen Sie das derzeit nicht. Das es auch keine Zinsen oder sonstige Einkünfte abwirft, können Sie tatsächlich damit legal Ihre Steuerlast senken. Im schlechtesten Fall um etwas mehr als ein Viertel im besten Fall über die Hälfte. Und Sie haben etwas was auch das Zusammenbrechen dieser Generation der Zwangszahlungsmittel überlebt. Vielleicht überdenken Sie Ihren Vermögensschutz ja doch noch einmal….

This entry was posted in Ausweg, brutto = netto, Diebstahl, Edelmetalle, Eigentum, Eigentumsschutz, Gold, keine Steuern, keine Zinsen, legal, Silber. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.