Keine Ahnung ob mein Kommentar noch veröffentlicht wird

http://unzensiert.zeitgeist-online.de/2013/05/16/mrs-nittit/

Dazu habe ich auf http://mimiandeunice.minimalstaat.de/content/atem verwiesen.

Mehr braucht es nicht, angeblich soll Frau Jolie ja besonders “mutig” gewesen sein. Das kann ich in meiner Beschränktheit nicht erkennen. Nur weil man etwas bekommen könnte, sich verstümmeln zu lassen (und sage mir niemand die Brüste von Frau Jolie wären nicht zumindest ein Element Ihrer Schönheit gewesen) aus Angst man könnte ja irgendwann man Krebs bekommen. Super das Gen ist wohl immer noch defekt und es gibt mehr Krebsarten als “nur” Brustkrebs. Der Defekt bleibt die Anfälligkeit dann ja wohl auch. Vielleicht hätte Frau Jolie zusätzlich noch Ihr Hirn und Herz herausschneiden lassen sollen, wird ja offensichtlich jetzt schon nicht mehr richtig durchblutet.

Warum es auch nicht eine intensivere Beobachtung hätte regeln können, erschließt sich mir auch nicht.

Aber wie auch immer, mir schadet es nicht, es war Ihre Entscheidung. Ich muß ja nicht alles verstehen und akzeptieren, Sie hat sich entschieden und damit ist die Sache für mich erledigt. Nur Heldenverehrung finde ich dafür allemale nicht angebracht.

This entry was posted in Angst vor dem Tod, Feigheit, Krebs, muß man nicht verstehen, mutig?, Verstümmelung. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.